Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Montag, 2. Dezember 2013

Advent, Advent - oder das Salz in der Suppe Ihres Lebens entdecken!

Meine lieben Leserinnen und Leser meines Seniorenblogs Aktiv Altern mit Manu!

Leider zwang mich eine Offline-Störung, dem Internet und damit auch meinem Blog fernzubleiben. So kann ich erst heute, und damit, meine Adventgrüße an Sie richten.

Ich wünsche Ihnen, und ganz besonders Ihnen, einen besinnlichen und schönen Advent. Zeit, die man sich nehmen sollte, um in sich zu hören und sich nicht vom Weihnachtstress der anderen mitreißen zu lassen. Zeit, sich darüber Gedanken zu machen, was das neue Jahr für SIE bedeutet. Wovon träumen Sie? Was beschäftigt Sie schon länger und wartet auf den ersten Schritt?

Regelmäßige Leser wissen schon, Geduld ist nicht mein Ding und Warten noch weniger. Das mag keine Tugend sein, aber wissen Sie, es hat mir in diesem Jahr sehr viel gebracht. Ich habe viele Erfahrungen gesammelt, liebe Menschen kennengelernt und neue Sichtweisen auf das Leben und anderes entdeckt. Warum also warten? Auf jemanden, der Ihnen abrät, dass Sie in "Ihrem Alter" kein Recht mehr auf Glück haben oder es schon zu spät ist, für was auch immer? Mitnichten!

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Also, wenn wir, Sie und ich, abends den Adventkranz bzw. die Kerze natürlich anzünden, könnten wir doch darüber nachdenken, was das Leben noch an Überraschungen, schönen Momenten und neuen Erfahrungen bereithält? Am besten, Sie halten Papier und Stift bereit - schreiben Sie es auf, egal , wie unmöglich, verrückt oder banal Ihnen die erste Idee kommen mag. Es geht darum, dass Sie sich bewusst machen, was Sie glücklich macht, worüber Sie sich freuen oder was das Salz in der Suppe Ihres Lebens ausmacht. Genau darum geht es.

Ich möchte ...
Ich habe noch nie ...
Ich wollte schon immer mal ...
Ich dachte einmal daran, dass ich ...
Ich kann ...
Ich freue mich ...
Ich bin glücklich, wenn ...

Das sind ein paar Anregungen - die Sätze müssen SIE vollenden. Ohne Wertung. Nicht wegstreichen, weil es utopisch oder verrückt ist, lassen Sie uns doch auch einfach mal was Verrücktes überlegen? Ein weiser Mann sagte einmal, wer klein denkt, bleibt klein. Denken wir groß, richtig groß. Und mit der Zeit werden die Vorstellungen vielleicht noch größer oder kleiner, aber am Ende haben Sie eine Liste in der Hand, die Ihnen etwas klarmacht: Es gibt offenbar noch mehr für Sie zu tun in Ihrem Leben.

So wie dieses Buch es zeigt: Ihr Lebensbuch mag schon ein paar Kapitel hinter sich haben, aber es gibt noch viele Seiten, die gefüllt werden möchten. Füllen wir sie doch mit positiven und schönen Erlebnissen, an denen Sie sich noch lange erfreuen. Und auch andere, denen Sie damit ein tiefes Ja, ich will das auch machen! aus dem Herzen locken.

Lassen Sie nicht zu, dass jemand anderes über IHR Leben bestimmt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten